logo
Meine Vita
Referenzen
Hobbies
Kontakt
Sitemap
Es weihnachtet
Hier gibts Satire
TV-Angebot
Interview mit Eva H.
Beim Jauch
Abfallwirtschaft
Frauenrasur
Wagnerfestspiele
Verfassungsschutz
Hurra USA
Karneval
Der Schäuble-Blues
Übersetzungsmaschine
Verdrehte Welt
Schützenfest
Chatten
Wintergedicht
Schweizer Indianer
Weltuntergang
Schlagerfuzzy
Arbeitnehmer..tzzzz
Ausbrecher Michalski
Roland Koch
Radio Andernach
Neue Absurditäten
Juxbriefe
Aktuelles
Humor eben
Reisebericht Graz
Ingolstadt
Impressum
Disclaimer

 

Achtung: Weltuntergang

  Liebe Leser dieser Zeilen, bitte lesen Sie schneller, denn es könnte ja sein, dass Sie sonst nicht mehr bis zum Schluss kommen, weil die Welt bald untergeht.

Doch, das ist wahr! Kluge Köpfe haben das ganz genau errechnet. Bald geht die Welt unter, genau gesagt spätestens am 23. Dezember 2012. SPÄTESTENS!

Das macht mir natürlich Angst, zumal alle bisherigen Prophezeiungen ein relativ gleiches Szenario beschreiben. Wir ersaufen! Schreckliche Vorstellung das, denn wir dürfen es weder mit Wein noch mit Bier oder Schnaps, nein, Wasser wird es sein. Vielleicht sogar kaltes Wasser, eine schreckliche Vorstellung. Wenn man das nun schon genauer sagen könnte, würde ich mir zumindest noch einen wärmenden Neoprenanzug kaufen, aber man weiß es noch nicht so präzise.

Zum Glück bin ich nicht katholisch, sonst dürfte ich mir jetzt nicht einmal Gummistiefel kaufen. Sie wissen doch, der Papst mag keine Gummis, und was der Papst in seiner Unfehlbarkeit so alles sagt, muss ein braver Katholik befolgen.

Aber das 4. Gebot werde ich auch als Nicht-Christ strikt anwenden: Du sollst nicht begehren Deines Nächsten Gummistiefel! Denn sollte ich nach meinem Ableben in den Himmel kommen, möchte ich das reinen Gewissens tun.

Das wiederum bringt mich in die nächste Überlegung, nämlich: Wie weiß ich denn, ob ich nun im Himmel oder in der Hölle gelandet bin? Zumal das jeder Mensch sicherlich anders empfindet.

Stellen Sie sich vor, Sie müssten Ihre Frau ein zweites Mal heiraten. DAS ist die Hölle! Zumindest für manchen Zeitgenossen. Andere empfinden das als himmlisch.

Die Taliban kommen aber auf jeden Fall in die Hölle, kriegen dort von Frauen den nackten Popo verhauen. Vielleicht sind Sie, lieber Leser, ja Amerikaner und erleben eine ewige Amtszeit von Georgie, dann wissen Sie es auch, Sie sind in der Hölle angekommen.

Setzt sich dagegen eine Angie auf meinen Schoß, muss es bereits das Paradies sein…für Angie jedenfalls.

Und was ist, wenn der Weltuntergang ausbleibt?

Also ich erlebe ja meinen persönlichen Weltuntergang schon seit Jahren. Da höre ich die Nachrichten, die Lottozahlen werden verkündet und ich habe tatsächlich sechs Richtige! Hurrah! Schnell den Chef angerufen: Hallo Blödmann, Volltrottel, Dussel….

Und plötzlich fiel mir ein, ich hab vergessen den Zettel auch abzugeben….Weltuntergang!

Meine Frau verstieß ihren Liebhaber und kam zurück, will auf immer und ewig bei mir bleiben….Weltuntergang!

Aber keine Sorge, im Dezember 2012 ist das alles endlich vorbei. Und falls sich ausnahmsweise auch in unserer hochtechnisierten Zeit ein Irrtum eingeschlichen haben sollte, es gibt noch alternative Termine. Allerdings müssen Sie dann noch bis 2036 warten, dann kreuzt ein Asteroid die Erde und PUFF. Nein, da sollen sie nicht hingehen, da macht es Puff…Sie jetzt wieder, tzzzz

Ach so, der Termin ist Ihnen auch nicht recht. Also dann müssen Sie aber wirklich Geduld zeigen. Die NASA hat ausgerechnet, es würde in etwa 7,59 Milliarden Jahren passieren. Also nix ist mit Apokalypse now. Ich werde allerdings nicht so geduldig sein, ich werde diese Welt ein wenig früher verlassen. Sie dürfen mich beim Wort nehmen!