logo
Meine Vita
Referenzen
Hobbies
Kontakt
Sitemap
Es weihnachtet
Hier gibts Satire
Juxbriefe
Aktuelles
Kartonagenfabrik
Gerechtigkeit
Die Entlassung
Bewerbungsschreiben
Ostermärsche
Waffengesetz
Michael Jackson tot
Dies & Das
Bombodrom
Spanisches Abenteuer
Oh Deutsche Post
Personalchefin
Wahlinterview
Geheime Instruktion
Oktoberfest 2009
Lage der Nation
Humor eben
Reisebericht Graz
Ingolstadt
Impressum
Disclaimer

 

Trauer muss Elektra tragen

Ich geb´s ja zu, jetzt mache ich mich vermutlich bei einigen Leuten recht unbeliebt. Trotzdem gibt es Dinge, die müssen einfach mal gesagt werden.

 Da wurde eine junge Iranerin von fanatischen Staatslakaien ermordet, die Welt tat ganz kurz ein wenig entsetzt, doch was ist das schon gegen den Tod eines fragwürdigen Tanzäffchens, dessen Ableben uns alle in Atem hält, nicht wahr?

Das beschäftigt uns doch weitaus mehr. Wie mag er es empfunden haben, ist er im Pophimmel und wird er dort noch weißer als zuvor? Darf er bei seiner Beerdigung einen Mundschutz tragen oder ist auch er gleich vor dem Tod, so wie wir es irgendwann einmal sind?

 Nordkoreas Imperator will bald wieder eine Atomrakete starten, vermutlich Richtung Hawaii. Das könnte den Beginn des dritten Weltkriegs einleiten. Doch Michael Jackson ist tot, welche Tragik tut sich auf, man möchte pausenlos weinen.

 Kindermissbrauch, Entführungen und Morde nehmen zu. Aber jetzt, wo Michael Jackson tot ist, sind wir alle wie gelähmt. Diese Tragödie, dieses Leid um die niemals wieder zum Leben führende Atmosphäre eines Popkonzerts durch den Meister, King of Pop, unerreichter Künstler himmlischer Musik. Ein Idol, wie es noch keins gab und der ist einfach tot.

Im Rheinland wurde Hochwasser-Alarm ausgeköst, der Tränenfluss ist nicht zu unterschätzen...

 Bach, Händel, Berlioz und all die anderen großen Namen der Musikgeschichte, sie verblassen gegen Michael, dessen Genie einfach alles überstrahlte.

Ganz bestimmt wird die UNESCO der Händel-Stadt Halle an der Saale keinen Titel verleihen, doch die Neverland-Ranch wird jetzt Weltkulturerbe.

 Reiseunternehmen drucken Sonderprospekte: Erleben Sie, wie ER lebte und starb, buchen Sie das Plus-Paket, eine Michael-Jackson-Gedenkkaffeetasse, die beim Einfüllen des köstlichen schwarzen Getränks eine Melodie spielt: It doesnt matter if your black or white … Milch- und Sahneliebhaber sind also auch willkommen.

 Ich breche diesen Blog jetzt ab, mir kommen die Tränen, ich bin in einem Weinkrampf verfangen. Tief empfundene Trauer um tragische Ereignisse der Weltgeschichte umnebeln mich, ich möchte auch tot sein, denn ein Leben ohne Michael Jackson ist eine Qual. Wie soll es nun mit mir weitergehen? Wo ER doch nicht mehr unter uns weilt. Werde ich noch unbefangen Musik geniessen können? Oder ist Musik jetzt keine mehr?

Mein Psychiater hat mir aber wirklich sehr beigestanden in diesen dunklen Stunden. Ebenso herzlich möchte ich mich jetzt bei Tony Marschall bedanken, dessen Lieder mir wieder Mut machten. Tony, Du bleibst uns noch erhalten, versprichst Du mir das?